Zwei Siege und zwei Niederlagen zum Saisonauftakt

Zwei Siege und zwei Niederlagen zum Saisonauftakt

18 September 2016 0 Von Fufu

Jugend U15:chancenloses 2:6 gegen SV Weitenung

Die jüngere Jugendmannschaft des TTV Muckenschopf, die im letzten Jahr noch zu dritt bei den Schülern U 13 gespielt haben, hatten in ihrem ersten Spiel zuhause die überlegene Schülermannschaft vom SV Weitenung zu Gast. Außer den beiden Doppeln Timo Feßler / Luca Schneider und Sven Strohmeier/Robin Zimpfer gingen alle Punkte an die Weitenunger. Die Muckenschopfer, die in diesem Jahr mit sechs Spielern im Wechsel antreten, spielen am nächsten Samstag auswärts gegen den TTV Bühlertal III. Leonie Kautz und Nils Villard, die das Team vervollständigen, werden dann zum Einsatz kommen.

Jugend U18: Ein deutlicher Sieg gegen TB Sinzheim 8:1

Sehr motiviert ging der Meister in der Bezirksklasse U18 in die Begegnung mit dem TB Sinzheim, der nur zu dritt antrat. Leon Blattert, Robin Reutemann, Leo Vollet und Dominik Wallentin hatten keine Mühe und mussten auch nur ein Spiel abgeben.

Herren 1: Knapper Sieg gegen Rastatter TTC 9:7

Der letzte Gegner aus der vergangenen Saison war auch jetzt der Erste. Die Rastatter, die sich nach dem Weggang Ihrer Nr. 1, Maik Deißler, neu formiert haben, leisteten zuhause „erbitterten Widerstand“ und so kam die Entscheidung erst im Schlussdoppel beim Stand von 12:10 im fünften Satz. Die Muckenschopfer spielten mit Stammbesetzung: Florian Koch, Niklas Faller, Tim Julian Oelze, Erwin Mert, Ralf Braun und Janik Heiland. Auf die treuen Fans konnten sich die Spieler auch bei diesem Auswärtsspiel verlassen. Am nächsten Samstag beim Spiel gegen den Aufsteiger TTC Rauental in der Eichwaldhalle dürfen es gerne ein paar mehr Zuschauer sein. Beginn 19 Uhr. 

Herren 3: Knappe Niederlage gegen Aufsteiger TTV Gamshurst III 7:9

Auch die 3. Mannschaft ist immer für einen Krimi gut. Dies zeigten Marius Knößel, Albert Wahl, Albin Heim, Dieter Ludwig, Udo Lang und Michael Reutemann bei der Begegnung gegen den Nachbarn TTV Gamshurst, die in der letzten Saison Vize-Meister der Herren C wurden. Auch hier kam die Entscheidung im Schlussdoppel, für die Muckenschopfer ging es nur noch um ein Unentschieden, aber das Glück hatten die Gamshurster im 5. Satz.