TTV’ler erleben Tischtennis der Spitzenklasse in der Porsche Arena

TTV’ler erleben Tischtennis der Spitzenklasse in der Porsche Arena

23 Dezember 2013 0 Von Fufu

Am 28.12.2013 machten sich 9 TTV’ler auf Richtung Stuttgart, um in der Porsche Arena die Viertelfinals des Final 8 der deutschen Tischtennis-Bundesliga live mitzuerleben.

Gemütlich fuhr man von Bühl aus mit dem Zug nach Stuttgart. Anschließend ging es zum Mittagessen ins Palm Beach Restaurant, um gestärkt den Weg in die Porsche Arena antreten zu können. Ab 13.30 Uhr begann das Rahmenprogramm mit Spielen, bei denen man verschiedene Preise (Getränke, Trikots etc.) gewinnen konnte.

Um 14.30 Uhr ging es mit den ersten beiden Viertelfinals los. Hier traf der TTC Hagen an Tisch 1 auf den TTC Zugbrücke Grenzau und an Tisch 2 kam es zum Duell des TTC matec Frickenhausen gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen. 
Grenzau schlug den Aufsteiger aus Hagen mit 3:0 und zog souverän ins Halbfinale ein. Ganz anderes verlief das andere Viertelfinale. Hier war es bis zum Ende hin sehr spannend. Trotz des in dieser Saison überragenden und noch ungeschlagenen Koki Niwa und seinen zwei Einzelsiegen verlor Frickenhausen mit 2:3.

Die letzten beiden Viertelfinals am Abend waren:
TTC Rhönsprüdel-Maberzell Fulda gegen TTC Schwalbe Bergneustadt
Borussia Düsseldorf gegen SV Post Mühlhausen

Hier setzten sich die Favoriten durch. Düsseldorf gewann mit dem mehrfachen Europameister Timo Boll mit 3:0. Fulda hingegen gewann mit 3:1. Hier sorgte der junge deutsche Nationalspieler Benedikt Duda für eine Überraschung, indem er den Weltklasseabwehrspieler Wang Xi nach einem sehr spannenden Spiel mit 3:2 bezwingen konnte.

Anschließend traten die TTV\’ler, mit einem Zwischenstopp im McDonalds, die Heimreise an.