Starke Muckenschopfer unterliegen im Pokal dem Spitzenreiter der Bezirksliga in einem packenden Spiel

5 Dezember 2009 0 Von EM

Die Pokalauslosung für den Herren B Pokal meinte es nicht gut mit unserer ersten Herrenmannschaft. Man bekam mit dem Rastatter TTC 1, das schwerste Los überhaupt. Die Rastatter sind ungeschlagen auf Tabellenplatz 1 in der Bezirksliga.
Trotzdem trat man am Mittwoch, den 2. Dezember ohne jeglichen Druck gegen die favorisierten Rastatter an.
Das erste Einzel an diesem Tag bestritt Erwin Mert gegen Patrick Urbanek. Nach einem heißen Match entschied Erwin das Spiel mit 11:8 im Entscheidungssatz für sich un brachte den TTVM mit 1:0 in Führung. Am Nachbartisch unterlag Wolfgang Braun einem sehr gut aufgelegten Maik Deißler, der in der Beziksliga eine Bilanz von 15:0 aufweist, nach einem guten Spiel mit 0:3. Der dritte Mann im Bunde des TTVM, Klaus Dieter Vollet, brachte seine Mannschaft nach einem 5 Satzerfolg gegen Mark Spitzer mit 2:1 in Führung. Das darauffolgende Doppel zwischen Mert/Vollet gegen Deißler/Urbanek war an Spannung und Kampf nicht zu überbieten. Man spürte, dass der TTVM nach der 2:1 Führung den Favoriten aus Rastatt an diesem Tag vielleicht doch stürzen könnte. Mit vielen Weltklasse – Ballwechseln ging auch das Doppel in den fünften und entscheidenden Satz, wo die Kombination Deißler/Urbanek nach mehreren abgewehrten Matchbällen das Spiel in der Verlängerung für sich entscheiden konnten.
Die folgenden Einzel Mert gegen Deißler und Vollet gegen Urbanek gingen trotz knapper Satzergebnisse jeweils mit 0:3 bzw. 1:3 verloren und so setzte sich nunmal mehr der Favorit nach einem sehr sehenswerten Spiel mit 4:2 durch.
Nachdem Spiel gönnten sich die Spieler und Zuschauer des TTVM mit ihren Gästen vom Rastatter TTC ein Bier auf ein tolles Spiel.