Schüler- und Jugendvereinsmeisterschafen

Schüler- und Jugendvereinsmeisterschafen

19 Februar 2012 0 Von Fufu

Wie in jedem Jahr hatte der TTV Muckenschopf seinen Tischtennisnachwuchs aufgerufen, die Vereinsmeister der Schüler- und Jugendklassen zu ermitteln. Und die gute Nachwuchsarbeit des Vereins am Südrand des Tischtennisbezirks machte sich nicht nur in den Meldezahlen bemerkbar, sondern auch in der Qualität des gebotenen Sports. 
Trotz konkurrierender Fastnachtsveranstaltungen hatten fast alle Spielerinnen und Spieler der drei Schülermannschaften, sowie der Jugendmannschaft des TTV Muckenschopf den Weg in die Eichwaldhalle gesucht. Immerhin winkten allen Teilnehmern Pokale und Medaillen.

Im sportlichen Teil der Veranstaltung war zunächst die spannende Frage, wer bei den Schülern A die Nachfolge des vereinsintern in die Jugend aufgerückten Marius Knößel antreten würde. Nach neun Spielrunden mit vielen sehenswerten Ballwechseln stand fest: der Vereinsmeister der Schüler ist eine Schülerin. Nicht ganz überraschend hatte sich mit Ragaa El Bobbou die Nummer 2 der ersten Schülermannschaft durchgesetzt. Wohl eine Überraschung war der zweite Platz von Selim Güdüdz aus der dritten Schülermannschaft. Platz 3 belegte bei den Schülern A Sinan Atmaca.

Nicht minder spannend verliefen die Spiele der B-Schüler. Ins Endspiel schafften es schließlich Johannes Maier (Schüler 2) und Nico Clevers (Schüler 3). Hier setzte sich die größere Routine von Johannes Maier letztlich durch. Die Bronzemedaille in diesem Wettbewerb erspielte sich Jonas Griebenow. 

Tischtennis der gehobenen Klasse wurde bei den Jugendlichen geboten, immerhin traten hier auch die Spieler der Jugend-Landesliga gegeneinander an. Bald stand fest, dass Norbert Mert und Tim Julian Oelze im letzten Spiel den Jugend-Pokal unter sich ausmachen würden. Seine ganze Spielkunst musste Tim Julian Oelze aufbieten, um glücklich und denkbar knapp in der Verlängerung des fünften Satzes mit 12:10 die Nase vorne zu haben. Über den dritten Platz im ersten Jahr seiner Teilnahme bei den Jugendlichen durfte sich Marius Knößel freuen.

Abgeschlossen wurden die Schüler- und Jugendvereinsmeisterschaften im Vereinsheim „Geißenstall“ mit der Siegerehrung und dem „Wiederauffüllen der Energiereserven“. Allen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben ein herzliches Dankeschön – tsR.