Jugend dominiert bei Vereinsmeisterschaft

Jugend dominiert bei Vereinsmeisterschaft

12 Januar 2014 0 Von Fufu

Gut besucht waren die 43. Vereinsmeisterschaften der Herren beim TTV Muckenschopf am letzten Wochenende. Die 20 Spieler nutzten den Wettkampf um gut gerüstet in die kommenden Verbandsspiele zu starten.
Zu den gesetzten Topfavoriten Ralf Braun, Erwin Mert, Tim Julian Oelze und Klaus-Dieter Vollet wurden die anderen Teilnehmer jeder Gruppe zugelost.

Nach der Gruppenphase hatte sich das Teilnehmerfeld bereits auf 16 Spieler reduziert und in der K.O. Runde ging es um die Meisterschaft bei den Herren A und Herren B.

In beiden Wettbewerben drängten die jungen Nachwuchsspieler des Vereins nach vorne. Marius Knößel besiegte im Halbfinale der Herren B seinen Mannschaftskameraden Norbert Mert mit 3:2 Sätzen und stand im Finale dem elfmaligen Vereinsmeister Albert Wahl gegenüber. Dabei behielt Marius die Nerven und die zahlreichen Zuschauer sahen ein spannendes Spiel, dass Marius im 5. Satz für sich entschied.

An der Platte nebenan hatte der letztjährige Gewinner Klaus-Dieter Vollet „seine liebe Not“ den Nachwuchs auf Abstand zu halten. Nachdem er seinen Mannschaftskameraden Janik Heiland klar mit 3:0 besiegte, traf er im Halbfinale auf Niklas Faller und dieser machte es ihm nicht gerade leicht. Erst im 5. Satz konnte Klaus – Dieter das Spiel für sich entscheiden.

Die beiden anderen Favoriten Erwin Mert und Tim Julian Oelze hatten erwartungsgemäß die Vorrunde mit nur einem Satzverlust gemeistert und standen sich im Halbfinale gegenüber und dieses Halbfinale wurde sehr spannend. Nachdem Tim Julian die ersten beiden Sätze mit 11:7 und 11:9 für sich entscheiden konnte, gewann Erwin den 3. und 4. Satz mit 11:8 und 11:9. Dann kam der entscheidende 5. Satz und beide gaben alles. Schließlich konnte Tim Julian das Spiel beim Stand von 14:12 für sich entscheiden.

Aber viel Zeit zum Luft holen, gab es für ihn nicht, denn im Finale wartete sein Mannschafts-Doppelpartner. Der Routinier Klaus-Dieter hatte an diesem Tag wenig Chancen mit Tim Julian mitzuhalten und nach 3 Sätzen hieß der neue und jüngste Vereinsmeister der Vereinsgeschichte Tim Julian Oelze.

Den 3. Platz bei den Herren A belegte Niklas Faller und Norbert Mert bei den Herren B.