40. Geburtstag des TTV Muckenschopf – Wo sind all die Jahre hin…

40. Geburtstag des TTV Muckenschopf – Wo sind all die Jahre hin…

5 Dezember 2007 0 Von Fufu

Am 24. November feierte der TTV Muckenschopf e.V. in der Turnhalle Muckenschopf seinen 40. Geburtstag. Die festlich geschmückte Halle wurde bereits zwei Stunden vorher geöffnet, damit Mitglieder und Gäste die Bilderausstellung im Pausengang vor der Eröffnung des offiziellen Teils ansehen konnten. 
In kameradschaftlicher Manier hat die Feuerwehrabteilung Muckenschopf mit Kommandanten Rainer Frietsch die Bewirtung an diesem Abend für den Tischtennisverein übernommen.

Vorstand Albert Wahl konnte den Programmreigen in der vollbesetzten Halle eröffnen. Nach einem kurzen Diskurs von Albert Wahl: „Der wahre Egoist hat immer Zeit“, präsentierte der Pressewart Wolfgang Braun mit einem Beamer einen interessanten Bilderbogen über 40 Jahre TTV Muckenschopf.

Im Anschluss riss der Aktive Jens Egert die Anwesenden mit der Gitarre aus ihren Bilder-Träumen und aktivierte sie spontan zum rhythmischen Klatschen zum eigens dafür komponierten Tischtennis-Rap. 
Mittelpunkt des ganzen Abends waren die Ehrungen der 83Mitglieder – von insgesamt 170 -, die bereits über 25 Jahre dem Verein die Treue halten. Der 2. Vorstand Ralf Braun übernahm diesen Part des Programms und überreichte jedem geehrten Mitglied eine Urkunde und einen großen sturmerprobten Schirm mit Vereinsaufdruck. Die Damen erhielten zusätzlich ein Küsschen. Unter den geehrten befanden sich die Gründungsmitglieder: Erich Schaich, Manfred Henkel, Gerhard Weiß, Gerd Heiland, Roland Schaich, Kurt Knössel, Wolfgang und Anni Arnswald, Roland Schaich, Erich Wahl.

Bezirksvorstand Dieter Wacker, vom Tischtennisbezirk Rastatt/Baden-Baden, überbrachte dem Verein einen Erinnerungsteller und eine kleine Spende des STTV. Er übernahm auch die Ehrung für 20/30/40 Jahre aktives TT-Spielen an Strohmeier, Wagner, Lambertz, Ludwig, Atmaca, Hänßel, Bauer, Maier / Griebenow, C. Pfeifer, H. Pfeifer, Robecke, Lang / Wahl, Heiland, Pallasch, Braun, Knössel und Petrat und überreichte die dazugehörige Spielernadel.
Für 25 Jahre als Vorstand wurde an diesem Abend Albert Wahl die bronzene Ehrennadel vom Südbadischen TT-Verband verliehen. Bei der Laudatio merkte Dieter Wacker an: „Um euren Verein mache ich mir keine Sorgen. Wenn ich die Nachwuchskräfte das schöne Miteinander und die Harmonie sehe, weiß ich, ihr seid ein gesunder und zukunftsfähiger Verein.“ 

Bürgermeister Rolf Karrais beglückwünschte den Verein zu seinem Geburtstag und dankte dem Verein für sein vielseitiges Engagement in allen Bereichen: Ihr seit einer der aktivsten Vereine im Stadtgebiet und habt auch keine Angst neue Wege zu gehen. Zusammen mit OV Fritz Henkel übergab er dem Verein ein Präsent.

Grüße und Präsente von den Kooperationspartnern TUS Helmlingen, TV Lichtenau und der GTM Mittelbaden wurden von Wolfgang Urban, Carola Wagner und Peter Herrmann überbracht. 

Vorstandskollege Ralf Braun brachte es auf den Nenner, als er sich bei Albert Wahl im Namen des Vereins mit einen gelben Most-Krug für die langjährige Vorstandschaft mit der Bemerkung bedankte: Für dein „väterliches und fürsorgliches“ Führen des Vereins sag ich dir Danke und auf dass der Krug auch immer wohl gefüllt sei, wenn wir TTV-ler in deiner Backstube zur Beratung aufkreuzen. Wolfgang Braun überreichte Herta Knösel, Erika Otteni, Ute Wahl, Petra Friedmann, Hilda Wahl und Inge Braun Blumensträuße für das besondere Engagement rund um die Organisation von Speis und Trank bei den Festivitäten des Vereins. 

Den Schlusspunkt unter das Programm setzten die Mädchen der Tanzgruppe Diamonds aus Rheinmünster, die in ihren reizvollen Kostümen einen fetzigen Piratentanz auf das Parkett legten.