32. Ortenau-Turnier in Friesenheim

32. Ortenau-Turnier in Friesenheim

20 Juni 2007 0 Von Fufu

Am Samstag, den 16. Juni, trat die Jugend des TTV Muckenschopf mit Jenny Weber, Norbert Mert und Janik Heiland, beim 32. Ortenau-Turnier in Friesenheim an.

Jenny ging bei den Schülerinnen U13 an den Start, wo sie trotz guter Leistung leider schon in der Gruppenphase ausschied. Im Doppel wurde sie mit ihrer Partnerin aus Oberkirch am Schluss Vierte. Das gleiche Schicksal wie Jenny im Einzel, ereilte auch Norbert Mert, der bei den Schülern U13, aufgrund seiner starken Gruppe, chancenlos war. Im Doppelwettbewerb der Schüler U11/U13 kam das Aus von Janik & Norbert schon in der ersten Runde.

Anders erging es unserer größten Nachwuchshoffnung Janik Heiland, der mal wieder seine Spielstärke im Einzel seiner Alterklasse, Schüler U11, unter Beweis stellte. Obwohl er gleich im ersten Spiel, eine vermeidbare Niederlage kassierte, spielte Janik danach sehr stark auf und gewann die restlichen Spiele dank seiner guten Spielweise. Er musste sich im Turnierverlauf, nur noch dem späteren Sieger aus Hüfingen geschlagen geben, wobei er in diesem Spiel, trotz der Niederlage, ein sehr gutes Spiel bot. Dies führte dazu, dass sich Janik den dritten Platz sichern konnte. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Am darauf folgenden Tag gingen auch die Erwachsenen des TTV in Friesenheim an den Start. In der Herren C Konkurrenz (Kreisklasse, Bezirksklasse & Bezirksliga) versuchten Ralf Braun, Albert Wahl, Volker Brümmel und Erwin Mert ihr Glück. 
Trotz guter Leistungen überstand nur Erwin Mert ungeschlagen die Gruppenphase und kam somit in die Runde der besten 32. Hier konnte er sich gegen seinen Gegner 3:1 durchsetzen und in die Runde der besten 16 einziehen, in der Erwin gegen seinen guten Freund Sven Happek vom TV Neuweier, den Kürzeren zog und somit ausschied.
Im Herren-Doppel C/D scheiterten Albert & Volker in der zweiten Runde, während Ralf & Erwin schon in Runde 1 ausschieden.
In der Herren B Konkurrenz scheiterten alle vier Teilnehmer schon in der Gruppenphase.