Weisenbach im Derby in Rauental gefordert

Weisenbach im Derby in Rauental gefordert

1 Oktober 2021 Aus Von Fufu

In der Tischtennis-Verbandsliga gelang dem TTV Muckenschopf mit dem deutlichen 9:2-Auswärtserfolg beim TV St. Georgen der gewünschte Auftakterfolg im ersten Spiel. Am Samstag treffen die Muckenschopfer nun im Heimspiel auf die TTG Furtwangen/Schönenbach, die sich beim ersten Auftritt mit einem 9:2-Heimsieg über den TTC GW Konstanz bestens gewappnet zeigten.

Kann das Team um das Topduo Laurent Pingenat und Florian Koch im vorderen Paarkreuz gegen die Brüder Jochen und Stefan Burt punkten, könnte es wieder mit einem klaren Vorsprung enden. Ab Position drei sind die Gastgeber stärker einzuschätzen, was am Ende zum zweiten Sieg in Serie führen sollte.

Nach zwei deutlichen Auftakterfolgen soll für den TTC Iffezheim beim dritten Auftritt in der Verbandsliga der Frauen beim TTC Altdorf der dritte Sieg in Folge herausspringen. Nach der Verletzung, die sich Bettina Seiser vor dem ersten Spiel in Freiburg zugezogen hatte, wird sie in Altdorf gemeinsam mit Sophia Merkel im vorderen Paarkreuz spielen. Beide haben gegen Katharina Schmidt und Marina Geiger keine einfachen Aufgaben vor Augen. Im hinteren Paarkreuz erzielten Sandra Fettig und Martin Schief bislang eine makellose Bilanz, mit einer Fortsetzung sollen in Altdorf beide Punkte gewonnen werden.

Der TTV Kappelrodeck bestreitet sein erstes Saisonspiel beim TTC Friesenheim. Das Team um Ursula Maier zieht als Favorit in das Match und wird alles daran setzen, die ersten beiden Zähler unter Dach und Fach zu bringen.

In der Landesliga steht die Spvgg Ottenau II im Heimspiel gegen die TTSF Hohberg III vor einer hohen Hürde. Beide Teams haben ihre Auftaktspiele sicher nach Hause geschaukelt. Dem Sieger der Partie winkt die alleinige Tabellenführung. Einen Doppelspieltag bestreitet der TTC Iffezheim. Nach dem Derby bei der zweiten Mannschaft der TTF Rastatt geht es im zweiten Spiel zu den TTF Kappel. Mit zwei Siegen zum Auftakt könnten sich die Iffezheim in der Tabelle auch nach ganz oben bewegen. Im Bezirksderby empfängt derweil der bislang spielfreie TTC Rauental den TV Weisenbach. Die Gäste aus dem Murgtal wurden beim TTC Willstätt kalt erwischt und kassierten eine deutliche 2:9-Niederlage. Reicht es beim zweiten Spiel in Rauental zumindest für eine Punkteteilung?

Mit einem Bezirksderby beim TV Bühl startet der Rastatter TTC in die Landesliga der Frauen. Nach der 4:8-Heimniederlage gegen die TTSF Hohberg will man diesmal beide Punkte erfolgreich verteidigen.

Der TV Gernsbach steht nach zwei Auftaktniederlagen in der Bezirksliga vor dem Murgtalderby gegen den TB Gaggenau unter Erfolgsdruck. Eine dritte Niederlage würde die Mannschaft weit zurückwerfen. Gaggenau absolviert einen Doppelspieltag und ist im zweiten Spiel Gastgeber gegen den TV Neuweier, der im ersten Spiel den TTV Bühlertal mit 9:4 schlagen konnte.

Die TTG Ötigheim kassierte im ersten Spiel in der Bezirksklasse eine nicht einkalkulierte 5:9-Heimniederlage gegen den TTC Iffezheim II. In der zweiten Partie beim TV Weisenbach II will man dieses Negativerlebnis mit einem Sieg wieder ausmerzen. Der TB Sinzheim II peilt mit einem Sieg beim TTV Muckenschopf II die Tabellenspitze an. Zwei Spiele bestreitet der TV Bühl: Nach dem Heimspiel gegen den TB Bad Rotenfels II geht es im zweiten Match zur Spvgg Ottenau IV. Natürlich erhoffen sich die Bühler die volle Punkteausbeute. Der TV Lichtental erwartet zum Auftakt den TTV Au am Rhein. Die Gäste verfügen nach zwei absolvierten Spielen bereits über Wettkampfpraxis, was sich durchaus als Vorteil entpuppen könnte. (ti) https://www.badisches-tagblatt.de/Nachrichten/Print-Artikel-p234178.html