19. Zwei – Burgen – Turnier in Weinheim

19. Zwei – Burgen – Turnier in Weinheim

16 Mai 2016 0 Von Fufu

Am Wochenende des 07./08. Mai stand das 19. Zwei – Burgen – Turnier in Weinheim an. Hier reisten die Spieler Niklas Faller, Tim Julian Oelze und Erwin Mert vom TTV Muckenschopf zusammen mit den Spielerinnen Nadja Faller und Romy Lorenz vom TV Bühl bereits am Samstag an.Die Muckenschopfer traten hier in der Herren B Konkurrenz (bis 1900 TTR-Punkte) an. Tim Julian schied bereits überraschend in der Gruppe aus. Niklas und Erwin überstanden die Gruppenphase als Gruppenzweite. Damit qualiizierten sie sich für die KO – Runde. Hier verlor Niklas gegen den späteren Sieger Robin Maier (1. TTC Ketsch) und Erwin ganz knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz gegen Peter-Pascal Portz (TTF Rockenhausen).Nach einer kleinen Shoppingtour der Mädels traf man sich abends im Hotel, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Wie bei den Muckenschopfer so üblich stellte sich die Frage wo man denn zum Essen hingeht. Entschieden hat sich die Gruppe dann für ein griechisches Gasthaus. Anschließend ging man dann noch in die Stadt, um etwas zu trinken. Hier sah man dann eine Veranstaltung bei dem die Bergbaustudenten aus ganz Deutschland anwesend waren und einen „Fackellauf“ veranstalten. Zu später Stunde kehrte man ins Hotel zurück und fiel ins Bett, um für den nächsten Turniertag fit zu sein.Der zweite Turniertag begann mit der Herren C – Konkurrenz bei der auch die Mädels vom TV Bühl am Start waren und sich beachtlich schlugen. Erwin erreichte als Gruppenzweiter die KO – Runde und schlug hier Jonas Mangold (TTC Schifferstadt) mit 3:0, musste sich aber im Achtelinale dem späteren Finalisten Max Reich (TS Durlach) geschlagen geben.Am Nachmittag standen dann mit den Damen A und den Herren A die Königsdisziplinen an. Bei den Damen waren Nadja Faller und Romy Lorenz vom TV Bühl vertreten, sowie Niklas Faller und Tim Julian Oelze vom TTV Muckenschopf bei den Herren A.Nadja und Romy belegten im Damen Doppel den 3. Platz. Das gleiche Kunststück gelang Niklas und Tim Julian im Herren A Doppel. Sie verloren im Halbinale gegen die späteren Sieger Christian Stoleth/Andreas Glebov (TSG Kaiserslautern/TTV Weinheim-Weststadt).Im Herren A Einzel schlugen sich die beiden Muckenschopfer sehr gut. Sie qualiizierten sich als Gruppenzweite für das Achtelinale, das sie gewinnen konnten. Das Aus kam für Niklas gegen Lars Hörner (DJK Käfertal) und Tim Julian gegen Patrick Porwit (TTC Iffezheim) jeweils im Viertelinale.Um sich für den Heimweg nochmals zu stärken ging man noch ins Subway und trat dann anschließend die 1,5 stündige Heimfahrt an.